Sonderausstellung "Rauchzeichen"

Eine unvollständig erhaltene große Gesteckpfeife

Alle erhaltenen Teile der Pfeife von links nach rechts: Kopf mit Abguss, Kordel mit Ziertroddeln, Schlauch mit Endrohr, Verbindungsstück aus Horn mit Geweih.

Teile einer prachtvollen Jagdpfeife

Leider erst nach der Eröffnung der Ausstellung Rauchzeichen erreichte ein neu zugegangenes Objekt das Heimat- und Burgmuseum, das auf jeden Fall einen Platz in der Präsentation verdient hätte: Es handelt sich um eine unvollständig erhaltene große Gesteckpfeife.

Sonderausstellung "Rauchzeichen" endet bald.


Sehr geehrte Freunde und Freundinnen des Heimat- und Burgmuseums Kirkel!

Unsere Sonderausstellung "Rauchzeichen" rund um die Geschichte des Tabaks und archäologische Funde von Tabakpfeifen endet mit dem Monatsende Oktober.

Es geht dabei um Drogenkonsum und Drogenpolitik, um Wirtschaftsförderung, Produktpiraterie, um erbitterte Ablehnung des Tabaks und um recht seltsame Heilmethoden.
Sollten Sie die Präsentation noch nicht gesehen haben, dann nutzen Sie die letzten Öffnungstage im Oktober.

Ein schönes Objekt, das leider nicht mehr ausgestellt werden konnte, soll Ihnen nicht vorenthalten werden, daher stelle ich es Ihnen im Anhang vor, den Sie >>hier<< als PDF-Datei downloaden können.

Freundliche Grüße,
Christel Bernard

Letzte Änderung

am Mittwoch, 25. Oktober 2017 um 22:40:47 Uhr.

(c) 2011-2016 Heimat- u. Verkehrsverein Kirkel e. V., Hauptstraße 10, 66459 Kirkel